Willkommen auf der Website der Gemeinde Urnäsch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Bauabrechnungen

Bauabrechnung Neubau Jauchegrube Landwirtschaftsbetrieb Chräg

Die Bauabrechnung für den Neubau der Jauchegrube beim Landwirtschaftsbetrieb Chräg mit einem Volumen von 300 m3 weist Netto-Baukosten von rund 132‘800 Franken aus und schliesst somit gegenüber dem bewilligten (aufgestockten) Kredit von 130‘000 Franken rund 2‘800 Franken oder zwei Prozent schlechter ab. Die Kostenüberschreitung ist gering in Anbetracht der zusätzlich erforderlichen Böschungssicherungsmassnahmen mittels in Filterbeton verlegten Armierungsnetzen im Umfang von rund 10‘000 Franken, infolge des teilweise schlechten Baugrunds. Die Investitionskosten des Jauchegrubenneubaus werden über die Anlage „Chräg, Heim- und Landwirtschaft“ verbucht.

 

Bauabrechnung Sanierung 1. Etappe Zübelbach

Die Bauabrechnung „Gemeindeanteil an die Sanierung des Zübelbachs“, 1. Etappe (im Bereich Tierklinik Fürtli und im Bereich unter den Geleisen der Appenzeller Bahn), ausgeführt in den Jahren 2013 und 2017, weist Netto-Baukosten von rund 82‘000 Franken aus. Gegenüber dem bewilligten Kredit von 95‘000 Franken liegt eine Kreditunterschreitung von 13‘000 Franken vor.

Mit der Offenlegung und Renaturierung des Zübelbaches im Bereich Fürtli konnten die regelmässigen Überschwemmungen in diesem Gebiet eliminiert werden und dank der Renaturierung wurde das Gebiet für Pflanzen und Insekten ökologisch aufgewertet. Mit der Sanierung des Teilbereichs unter den Geleisen der AB ist die Verkehrssicherheut für die AB nun wieder gewährleistet.

An Bachsanierungsprojekten des kantonalen Wasserbauamtes muss sich die Gemeinde Urnäsch jeweils mit 18 Prozent an den Kosten beteiligen (die privaten Anstösser beteiligen sich mit 10 Prozent und der Kanton trägt 72 Prozent der Kosten). Investitionskosten im Wasserbau werden linear über 40 Jahre abgeschrieben.

Wann die 2. Etappe der Bachsanierung - verbleibendes Teilstück von der Liegenschaft Fürtli 973 bis nach der Kantonstrasse - ausgeführt wird, ist zurzeit noch offen, da dieser Teil in der Vierjahresplanung des kantonalen Wasserbauamtes nicht enthalten ist.



Datum der Neuigkeit 31. Jan. 2019
  • Druck Version
  • PDF