Willkommen auf der Website der Gemeinde Urnäsch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Appenzell Ausserrhoden führt elektronischen Umzug ein

Einwohnerinnen und Einwohner von Appenzell Ausserrhoden können Umzüge seit dem 9. April 2018 online melden. Mit «eUmzug» wird ein von der Bevölkerung häufig nachgefragter Online-Service bereitgestellt.

Ein Umzug ist anspruchsvoll, zeitaufwändig und manchmal auch nervenaufreibend. Neben dem Organisieren, Packen und eigentlichen Zügeln sind viele administrative Dinge zu regeln. Dazu gehören die Abmeldung bei der Wegzugsgemeinde und die Anmeldung bei der Zuzugsgemeinde.

Einwohnerinnen und Einwohner von Appenzell Ausserrhoden können Umzüge seit kurzem online über das Internet und damit jederzeit bequem von zu Hause aus melden. Umziehende müssen sich nicht an Schalteröffnungszeiten halten, da der persönliche Gang zum Schalter entfällt. Die Erfassung der Meldung beansprucht nur wenige Minuten. Alle nötigen Informationen und Dokumente können in einem einzigen Schritt elektronisch sowohl an die Weg- als auch die Zuzugsgemeinde übermittelt werden. Die Sicherheit ist dabei gewährleistet, da die Daten verschlüsselt übermittelt werden.

Nicht nur die Umziehenden, auch die Verwaltung profitiert von diesem neuen Service. Sie kann die online erfassten Umzugsmeldungen elektronisch in die Einwohner-Software übernehmen und medienbruchfrei weiterverarbeiten. Der Aufwand für die Datenerfassung entfällt, gleichzeitig verbessert sich die Qualität.

Die in Appenzell Ausserrhoden eingeführte Lösung eUmzugCH ist bereits in fünf weiteren Kantonen im Einsatz. Täglich werden über 100 Umzüge erfasst. Bis Ende 2019 planen die meisten Kantone die Einführung dieses Angebotes. Umzüge können damit in Zukunft auch über Kantonsgrenzen hinweg in der gesamten Schweiz elektronisch durchgeführt werden.
Die Grundlage für die erfolgreiche Einführung von «eUmzug» hat der Kantonsrat vor fünf Jahren mit dem Gesetz über eGovernment und Informatik gelegt. Kanton und Gemeinden haben in ihrer gemeinsamen Informatikstrategie die Digitalisierung der Verwaltungsarbeit und die Einführung von eGovernment zu wichtigen Zielen erklärt. Damit sollen die Erwartungen der Bevölkerung an eine moderne, effiziente und kundenorientierte Verwaltung erfüllt werden.

Einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Einführung von eUmzug leistete die AR Informatik AG (ARI). Dank der über die letzten Jahre vollzogenen Vereinheitlichung und Standardisierung der In-formatikumgebungen von Kanton und Gemeinden konnte das Projekt in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand realisiert werden. Zudem war ARI verantwortlich für die Projektleitung.

Die ARI
Die AR Informatik AG (ARI) ist das innovative Informatikunternehmen des Kantons und der Gemein-den von Appenzell Ausserrhoden. ARI entstand aus der Vision, im Bereich eGovernment und Informatik gemeinsam vorzugehen. Dank der engen Zusammenarbeit von Kanton und Gemeinden und der Bündelung von Ressourcen kann ARI allen Kunden leistungsfähige, sichere und wirtschaftliche Lösungen anbieten. Ihre Kunden – Verwaltungen, der Spitalverbund AR, Schulen, die Kantonspolizei und weitere öffentlich-rechtliche Organisationen – macht ARI im Bereich der Informatik- und Kommunikationstechnologie fit für die digitale Zukunft. ARI unterstützt sie bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse und bei der Einführung attraktiver eServices für Einwohnerinnen und Einwohner sowie Unternehmen. Zudem betreut ARI für Ihre Kunden rund 3‘000 Nutzer und diverse geschäftskritische Applikationen an über 180 Standorten.

Datum der Neuigkeit 18. Mai 2018
  • Druck Version
  • PDF