Willkommen auf der Website der Gemeinde Urnäsch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Koordinationsnetzwerk der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE)

Die frühe Kindheit ist in den letzten Jahren schweizweit stark in den Fokus gerückt. Es wird zunehmend anerkannt, wie bedeutsam sich die frühe Kindheit für den gesamten Lebensverlauf zeigt und wie notwendig eine Politik der frühen Kindheit ist, welche sich für gute Rahmenbedingungen von Familien mit Kindern vor dem Kindergarteneintritt einsetzt und die ganzheitliche Entwicklung aller Kinder fördert.

Im Rahmen des Kantonalen Integrationsprogramms (KIPII) hat die frühe Sprachförderung deshalb einen hohen Stellenwert erhalten. Das Projekt «Frühe Sprachförderung» ist in zahlreichen Kitas und Spielgruppen in Appenzell Ausserrhoden bereits gestartet. Am 8. September 2020 hat der Regierungsrat zudem das Konzept mit Aktionsplan «Frühe Kindheit in Appenzell Ausserrhoden» verabschiedet, das in enger Kooperation mit den Gemeinden erarbeitet und umgesetzt werden soll. Die Bildung eines kantonalen Koordinationsnetzwerks FBBE, bestehend aus Vertretungen aller 20 Ausserrhoder Gemeinden, soll den Informations- und Erfahrungsaustausch rund um die Themen der frühen Kindheit ermöglichen. Gemeinderätin Julia Bossard, Ressortleiterin Soziale Dienste sowie stellvertretende Leiterin des Tagesstrukturangebotes der Schule Urnäsch, hat sich als delegierte Kontaktperson und Koordinatorin für Anliegen der FBBE der Gemeinde Urnäsch im kantonalen Koordinationsnetzwerk zur Verfügung gestellt. Für den künftigen Austausch und die Vernetzung auf kantonaler Ebene ist das Departement Gesundheit und Soziales zuständig. Der Gemeinderat dankt Julia Bossard für die Bereitschaft diese Funktion zu übernehmen.



Datum der Neuigkeit 18. März 2021
  • Druck Version
  • PDF