Willkommen auf der Website der Gemeinde Urnäsch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kauf Forstspezial-Kombischlepper

Für die Anschaffung einer Forstspezial-Kombimaschine Marke HSM 805-F 6 Rad Ausführung von der Firma HSM Schweiz AG ist der dafür budgetierte Kredit über 480‘000 Franken freigegeben worden.

Aktuell sind im Forstbetrieb Urnäsch am Säntis zwei HSM 704 in Betrieb. Der erste HSM 704 wurde im 2007 angeschafft. Mit dem Übergang der Bewirtschaftung der Herisauer Wälder an den Forstbetrieb der Gemeinde Urnäsch, wurde von Herisau im 2018 ein weiterer HSM 704 mit Baujahr 2004 übernommen. Der Forstbetrieb verfügt somit im Moment über zwei gleiche Maschinen für denselben Einsatzzweck. Beide Maschinen sind abgeschrieben, aufgrund regelmässiger Wartung aber in gutem Zustand.

Anschaffung Modell Forstspezial-Kombischlepper HSM 805-F

Infolge Erweiterung der Waldbewirtschaftung auf das gesamte Appenzeller Hinterland werden durch den Forstbetrieb Urnäsch am Säntis mittlerweile 4200 Hektaren Wald beförstert. Seit Jahren befasst sich die Forstkommission mit der Beschaffung einer neuen vielseitig einsetzbaren Forstmaschine. Mit dem Kauf eines Forstspezial-Kombischlepper in 6 Rad Ausführung der Firma HSM SCHWEIZ AG wird es dem Forstbetrieb möglich werden, zusätzliche Arbeitsleistungen selber maschinell und effizient auszuführen. Mit dem gewählten Modell Forstspezial-Kombischlepper HSM 805-F KC-L wird ein qualitativ sehr gutes Produkt mit bewährter und erprobter Technik, in stabiler und langlebiger Auslegung angeschafft. Diese Maschine kann sowohl in den Winden unterstützten teilmechanisierten Verfahren sowie in den vollmechanisierten Verfahren als Forwarder eingesetzt werden. Der im Investitionsplan des genehmigten Voranschlags 2020 enthaltene Kredit in der Höhe von 480‘000.00 Franken ist vom Gemeinderat für den Kauf eines HSM 805-F freigegeben worden.

Offenes Verfahren

Gemäss dem Gesetz und der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen erfolgte die Ausschreibung aufgrund der Höhe der Anschaffungskosten auf SIMAP (von Bund, Kantonen und Gemeinden gemeinsam genutzte elektronische Plattform im Bereich des öffentlichen Beschaffungswesens). Eingegangen ist nur eine Offerte von der HSM SCHWEIZ AG. Dies wird damit begründet, dass der HSM 805-F eine Spezialanfertigung ist und somit nur ganz wenige Anbieter über das geforderte technologische Knowhow verfügen.

Verzicht auf Eintausch

Aufgrund der inzwischen erreichten Betriebsgrösse wird im Moment kein HSM 704 eingetauscht. Es werden vorläufig beide HSM 704 gebraucht, weil für eine gute Auslastung des Teams und der Maschinen - statt wie bis anhin in zwei Einsatzgruppen - mit drei Gruppen gearbeitet wird. Sobald ein HSM 704 nicht ausgelastet ist und ein gutes Angebot vorliegt, wird eine Maschine verkauft.


HSM 805-F
 

Datum der Neuigkeit 20. Feb. 2020
  • Druck Version
  • PDF