Willkommen auf der Website der Gemeinde Urnäsch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Rücktritt Gemeinderat Christian Knöpfel

Mit dem Rücktritt von Gemeinderat und Forstpräsident Christian Knöpfel und der vorgängigen Demission von Markus Notter sind an den Gesamterneuerungswahlen im 9-köpfigen Rat zwei Sitze neu zu besetzen. Die verbleibenden sechs Ratsmitglieder und Gemeindepräsident Peter Kürsteiner stellen sich zur Wiederwahl zur Verfügung.

Gemeinderat Christian Knöpfel, Ressortleiter Forst- und Landwirtschaft, wird per Ende Amtsjahr, nach dannzumal neunjähriger Amtstätigkeit, demissionieren und seinen Gemeinderatssitz ab 1. Juni 2019 zur Verfügung stellen. Christian Knöpfel wurde im Jahr 2010 als Nachfolger von Werner Zellweger in den Gemeinderat gewählt. Seit Amtsantritt präsidiert er die Forstkommission sowie die Landwirtschaftskommission und hat während dieser Zeit vor allem im Forstbetrieb einige Entwicklungen miterlebt und Veränderungen mitgeprägt.

Viel erreicht

Die erfolgreiche Zusammenlegung der Forstbetriebe im Hinterland – im Herbst 2010 Hundwil-Stein-Urnäsch und per 1. Januar 2018 Zugang von Herisau – zum Forstbetrieb am Säntis, ist sicher einer der bedeutendsten Marksteine in der neunjährigen Amtstätigkeit von Christian Knöpfel. Der Gemeinderat bedauert den Rücktritt des amtsältesten Mitgliedes sehr, geht mit seinem Ausscheiden doch viel Wissen und Erfahrung verloren. Der Gemeinderat dankt Christian Knöpfel bereits an dieser Stelle im Namen der Urnäscher Bevölkerung für das grosse Engagement und wünscht eine erfolgreiche verbleibende Amtszeit.

Freiwerdende Ressorts

Eine Diskussion im Gemeinderat zu allfälligen Rochaden auf Beginn des nächsten Amtsjahres zeigt folgendes Bild: Vize-Gemeindepräsident Thomas Thym – zurzeit Ressortchef Umweltschutz und Energie – wird das Ressort wechseln und die Schule übernehmen, welche zurzeit interimistisch bei Peter Kürsteiner angesiedelt ist. Somit werden nach aktuellem Stand auf das neue Amtsjahr hin die beiden Ressorts Forst- und Landwirtschaft sowie Umweltschutz und Energie neu zu besetzen sein.

Rücktrittsfristen

Rücktritte aus kommunalen Behörden und Kommissionen sind bis spätestens Ende November 2018 schriftlich einzureichen. Das laufende Amtsjahr endet am 31. Mai 2019. Am 17. März 2019 finden Gesamterneuerungswahlen (1. Wahlgang) statt. Für den Druck der Wahlzettel sind Kandidatinnen oder Kandidaten bis spätestens am 4. Februar 2019 der Gemeinderatskanzlei zu melden.

Die politischen Parteien und Interessensgruppierungen, sowie die Einwohnerinnen und Einwohner von Urnäsch sind herzlich eingeladen, sich an der politischen Arbeit aktiv zu beteiligen und rechtzeitig Wahlvorschläge für die beiden freien Gemeinderatssitze einzureichen. Interessierte Personen können sich auch persönlich auf der Gemeinderatskanzlei melden.


Christian Knöpfel
 

Datum der Neuigkeit 31. Okt. 2018
  • Druck Version
  • PDF