Willkommen auf der Website der Gemeinde Urnäsch



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ein Rücktritt aus dem Gemeinderat

Gemeinderätin Patricia Ulmann, Ressortleiterin Soziales, wird per Ende Amtsjahr, nach dannzumal vierjähriger Amtstätigkeit, aus familiären Gründen demissionieren und ihren Gemeinderatssitz somit ab 1. Juni 2018 zur Verfügung stellen.

Patricia Ulmann kam im Jahr 2014 als jüngstes Mitglied in den Gemeinderat. Bei ihrem Eintritt übernahm sie das Ressort Tourismus (ohne Wanderwege) von Doris Brunner sowie die inzwischen aufgelöste Wirtschafts- und Dorfinfrastrukturkommission von Hansruedi Diem. Seit Amtsantritt präsidiert sie zudem die Betriebskommission der Schul- und Sportanlagen sowie die Gemeindemitteilungsblattkommission. Mit dem ausserordentlichen Rücktritt von Franz Sandholzer im März 2016 hat Gemeinderätin Patricia Ulmann, als dipl. Sozial- und Vormundschaftsfachfrau, zusätzlich – quasi über Nacht - das Ressort Soziales übernommen und Einsitz genommen im Büro Gemeinderat sowie in der Kanzleikommission. Das Ressort Tourismus/Standortmarketing konnte sie im Juni 2016 Gemeindepräsident Peter Kürsteiner abgeben.
Patricia Ulmann leitet das Ressort Soziale – stets konfrontiert mit wachsender Komplexität und steigenden Fallzahlen - seit zwei Jahren mit hoher Fachkompetenz und grossem persönlichem Einsatz. Ihr jugendliches Alter, ihre grosse Flexibilität sowie ihre stete Bereitschaft auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, machen Patricia Ulmann zusätzlich zu einem wichtigen Glied im Ratskollegium. Zurzeit stehen im Gemeinderat keine Rochaden zur Diskussion. Es kann somit davon ausgegangen werden, dass das Ressort Soziales neu zu besetzen ist.
Der Gemeinderat bedauert den Rücktritt sehr und dankt bereits an dieser Stelle Patricia Ulmann im Namen der Urnäscher Bevölkerung für das grosse Engagement und wünscht eine erfolgreiche verbleibende Amtszeit.
Rücktritte aus kommunalen Behörden sind bis spätestens Ende November 2017 schriftlich einzureichen. Das laufende Amtsjahr endet am 31. Mai 2018. Am 8. April 2018 finden Ergänzungswahlen (1. Wahlgang) statt. Für den Druck der Wahlzettel sind Kandidatinnen oder Kandidaten bis spätestens am 26. Februar 2018 der Gemeindekanzlei zu melden.
Die politischen Parteien und Interessensgruppierungen, sowie die Einwohnerinnen und Einwohner von Urnäsch sind herzlich eingeladen, sich an der politischen Arbeit aktiv zu beteiligen und rechtzeitig Wahlvorschläge für den freien Gemeinderatssitz der Gemeindekanzlei einzureichen.
Patricia Ulmann
Patricia Ulmann

Datum der Neuigkeit 21. Nov. 2017
  • Druck Version
  • PDF